IP-Schutzartprüfung

nach EN 60529

Weitere im PIV durchgeführte Prüfungen sind die Schutzartprüfungen. Die Anforderungen der IP-Schutzartprüfungen (IP-Code) sind in der Norm EN 60529 festgelegt. Sie stellt ein System zur Einteilung der Schutzarten für Gehäuse von elektrischen Betriebsmitteln zur Verfügung. Die Ermittlung und Angabe des IP-Codes für elektrische Betriebsmittel (z. B. ein elektromechanisches Schließsystem) ist sinnvoll und üblich.

Der IP-Code besteht im Wesentlichen aus zwei Ziffern. Die erste Kennziffer bezeichnet den Schutz gegen Eindringen von festen Fremdkörpern (z. B. Staub) und die zweite den Schutz gegen Eindringen von Wasser mit schädigender Wirkung.

Beispiel: „IP 54“ bedeutet:
Erste Ziffer „5“ = staubgeschützt
Zweite Ziffer „4“ = Schutz gegen allseitiges Spritzwasser

Unsere News

Herzlich Willkommen
in unserem Newsbereich.

Hier finden Sie aktuelle
News und Presseinformationen.

Neueste Beiträge
endeDie Branchenvertretung der Schloss- und Beschlagindustrie
Archiv
Multi query failed: (1064) You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near ') AND LEFT(extra_5,7) < LEFT(NOW(),7) ORDER BY extra_5 DESC' at line 4
\n SELECT DISTINCT CONCAT(LEFT(extra_5,7),'-01') AS month,LEFT(extra_5,7) AS amonth FROM webobjects AS wo WHERE (active=1) AND id IN (SELECT obj_id FROM webobjectdep WHERE in_obj_id=) AND LEFT(extra_5,7) < LEFT(NOW(),7) ORDER BY extra_5 DESC
Pressekontakt
www.piv-velbert.de verwendet Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutz.