Schließzylinderprüfung

  • nach DIN EN 1303 / DIN 18252 / RAL-RG 607/5

Die europäische Norm DIN EN 1303 ist die Prüfnorm für Schließzylinder. Sie stellt den Standard für diese Produktgruppe dar. Auch diese Prüfung bietet das PIV an. Durch den 8-stelligen Klassifizierungsschlüssel können Schließzylinder unterschiedlichster Funktions- und Sicherheitsausstattung qualifiziert werden.

Sollen ganzheitliche Schließanlagen geprüft werden, muss auf die DIN 18252 zurückgegriffen werden. Sie stellt daher eine sogenannte Ergänzungsnorm für die DIN EN 1303 dar.

Der Prüfumfang beinhaltet eine Dauerfunktionsprüfung, Korrosionsschutzprüfung, Klimaprüfung, sowie gegebenenfalls Bohr- und Ziehschutzprüfungen.

Ist eine Zertifizierung (Prüfung plus Überwachung durch das PIV) gewünscht, so kann dies durch das entsprechende PIV CERT Zertifizierungsprogramm oder durch die RAL-Richtlinie RAL-RG 607/5 erreicht werden. Die Schließzylinder können nach bestandener Prüfung und positiv verlaufenen Fertigungsstättenerstbesuch mit einem PIV CERT Zertifikat oder dem RAL-Gütezeichen ausgezeichnet werden.